KKR-Beschlüsse

Einmal im Monat tagt der Kreiskirchenrat. Die aktuellen Beschlüsse des KKR finden Sie auf dieser Seite.

KKR-Sitzung vom 14.03.2019

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 4 einstimmig, das Bauprojekt „Pfarrscheune Wustermark“ insoweit anzuschieben, dass die Gemeinde für die Sanierung des Rohbaus (1. Bauabschnitt) einen Bauzuschuss i. H. v. 50.000 € erhält sowie zwei Darlehen in einer Gesamthöhe von max. 250.000 € – sofern kein anderer Darlehensvertrag zustande kommt. Der GKR Wustermark wird gebeten, zusammen mit der Umwelt-AG des Kirchenkreises zu prüfen, welche Einzelmaßnahmen aus dem Nachhaltigkeitsfonds des KK zinslos finanziert werden können. Der Restbetrag soll dann der Bau- oder der Ausgleichsrücklage (1,5 % p. A.) entnommen werden. Des Weiteren gibt der KKR den Eigenkredit aus dem allgemeinen Kirchenvermögen der KG Wustermark frei. Aus diesem Beschluss können keine Zusagen für die Finanzierung des 2. BA abgeleitet werden, über diese müssen noch Gespräche geführt werden. (9/0/0)

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 5 einstimmig, der KG Brieselang auf Antrag für die 90-Jahr-Feiuer für das Graffiti-Projekt 400,00 € zu bewilligen. (9/0/0)

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 10.a) einstimmig, die Kirchenmusikstelle für die KG Falkenhagen mit dem Text aus KAbl 5/2018 schnellstmöglich wieder auszuschreiben. (9/0/0)

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 10.c) einstimmig, eine Genehmigung des Antrags von Frau Pfarrerin B. auf Studienzeit von Januar bis März 2020 in Aussicht zu stellen unter der Bedingung, dass eine Vertretungsregelung vorgelegt wird. (9/0/0)

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 11.b) einstimmig, für die GKR-Wahlen in Zeestow folgendes festzulegen: Der Wahlturnus beträgt 6 Jahre. Gewählt werden vier Älteste und zwei Ersatzälteste. Es sind keine Jugendlichen unter den Kandidaten. Die Wahl findet am 03.11.2019 von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr und von 14.30 – 16.00 Uhr in der Autobahnkirche statt. (9/0/0)

Der KKR beschließt auf seiner Sitzung am 14.03.2019 unter TOP 11.e) einstimmig, gemäß GO Art. 26 Abs. 3 den GKR der Kirchengemeinde Fahrland mit der Wahrnehmung der Amtsgeschäfte der KG Kartzow – solange es keinen eigen GKR gibt -zu beauftragen, da es in Kartzow nur noch eine Kirchenälteste und einen Vertreter gibt. Diese nehmen an den GKR-Sitzungen in Fahrland stimmberechtigt teil. (9/0/0)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*