Zweiter Ermutigungstag für persisch sprechende Christen in Nauen

Zum 2. Ermutigungstag in Nauen hatten sich wieder ca. 70 persisch sprachige Christen einladen lassen. Einzelne, Paare und Familien mit Kindern kamen aus Brandenburg, dem Havelland aus Berlin und Falkensee mit Bahn und Bus zu einem bunten Tagesprogramm.
In der Vorbereitungsgruppe hatten Vertreter der Kirchenkreise Falkensee, Nauen und Brandenburg Zeit und Liebe eingebracht, um an diesem Tag den Christen, die in Deutschland eine neue Heimat suchen, Mut zu machen.
Im Gottesdienst wurde viel gesungen, einige Christen erzählten aus der Geschichte ihres Glaubens und ihres Lebens. Der persisch sprechende Pfarrer
aus Berlin erinnerte in seiner Predigt an den Glauben der ersten Christen, die in einer zunächst fremden Welt die Botschaft von der zuvorkommende Liebe Gottes als eine Zukunft eröffnende und tragende Grundlage für ihr Dasein erfuhren und darin immer wieder neuen Mut fassen konnten.
Zum Mittagessen wurde alles geteilt, was mitgebracht wurde, Essen und Trinken, Erzählen und Lachen stärkte die erlebte Gemeinschaft.
In Workshops gab es anschließend die Gelegenheit, sich über bewegende Fragen auszutauschen oder sich zum Tanzen, zum Spielen, in einem Musikworkshop oder zum Meditieren zu treffen.
Der kulturelle Höhepunkt war am Ende ein Konzert mit Ali Pirabi und seinem Companion, in dem Volks- und Liebeslieder und eigene Kompositionen erklangen, es wurde geklatscht und mitgesungen. Noch auf dem Heimweg klangen die Lieder nach.
Ein nächster Ermutigungstag ist für den Winter 2020 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*