Roland Stolt zum Präses der Kreissynode gewählt

Der 59-jährige Mathematiker Roland Stolt ist auf einer Sondersynode am 28.9. in der Falkenseer Stadthalle, bei der es auch um Strukturfragen ging, mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präses der Kreissynode Falkensee gewählt worden. Von 42 anwesenden Synodalen erhielt er 39 Stimmen. Präses heißt in der Evangelischen Kirche der Vorsitzende der Synode, des kirchlichen Laienparlaments. Der gebürtige Lübecker Roland Stolt ist verheiratet und hat eine Tochter. Er gehört dem Gemeindekirchenrat Falkensee-Falkenhagen an, seit 2014 ist er Mitglied der Kreissynode und des Kreiskirchenrates. Die Neuwahl war nötig geworden, weil der bisherige Präses Ditmar Lümmen im Juli 2018 verstorben war.
Roland Stolt, der als Präses auch stellvertretender Vorsitzender des Kreiskirchenrates ist, hat sich zum Ziel gesetzt, Zukunftsperspektiven für den Kirchenkreis Falkensee zu entwickeln und das Ehrenamt in der Kirche zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*