Herbstsynode fasst Ausgabenbeschlüsse

Die Kreissynode des Kirchenkreises Falkensee hat auf ihrer Herbsttagung in Fahrland wichtige Beschlüsse zum Haushalt 2018 gefasst. So sollen 100.000 Euro in die Ausstattung des Rüstzeiheims „Bei den Aposteln“ in Zeestow fließen, wobei sich dieser Betrag aus Zuschüssen der Landeskirche und des Kirchenkreises sowie einem internen Darlehen des Kirchenkreises zusammensetzt. Auf diese Weise kann der Eröffnungstermin am 6.5.2018, zu dem auch schon Bischof Dr. Dröge zugesagt hat, eingehalten werden.
Der Kirchenkreis will auch wieder über den eigenen „Tellerrand“ schauen. So soll das seit 10 Jahren bestehende „Soli-Projekt Lausitz“ evaluiert und ggf. fortgesetzt werden. Zunächst sind allerdings Erkundigungen einzuholen, welcher Hilfsbedarf nach dem offiziellen Aus für die Braunkohletagebaue in der Region noch besteht.
Des weiteren hat die Kreissynode auch einen großzügigen Förderbetrag i. H. von 30.000 Euro für eine Nachmittagsschule im Libanon beschlossen. Die von der evangelischen Gemeinde in Beirut betriebene Schule kümmert sich um Kinder aus den Flüchtlingslagern im Libanon. Mit dieser Aktion demonstrieren wir nicht nur Solidarität mit den Christen im Nahen Osten, wir leisten auch einen kleinen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*